Mai 2017

04.05.

1927: Terry Scott

wird in Watford geboren.

Scott ist uns Miss Marple Fans bestens als der liebevoll-trottelige Polizei-Constable Wells in „vier Frauen und ein Mord“ bekannt, der die erhängte Mrs. McGinty fand. Er brillierte aber auch in zahlreichen „Carry On..“ Filmen und hatte eine Serie in den 60er Jahre mit June Whitfield, die zeitweise von über 15 Millionen Menschen geschaut wurde.

Terry Scott starb am 26.7.1994 in Godalming/Surrey an Krebs

09.05.

1968: Finlay Currie

stirbt im Alter von 90 Jahren in Gerrards Cross/Bucks.

Kurzer Auftritt als der alte Enderby in "Der Wachsblumenstrauß".

Kleinere Rollen in "Ben Hur" und "Cleopatra".

Geboren wird Finlay Currie am 20.1.1878 in Edinburgh/Schottland

 

10.05.

2013: Maurice Good

Stirbt 80-jährig in Cornerbrook auf Neufundland

In „Vier Frauen und ein Mord“ spielt Good das Theatermitglied George Rawton, der auch Opfer des Mörders wird. Daneben war er oft Serien-Gast z. Bsp. In „Doctor Who“ oder „Mit Schirm, Charme und Melone“.

Geboren wurde er am 08.6.1932 in Dublin/Irland

11.05.

1892: Margaret Rutherford

wird in Balham/London geboren

Ihr Wunsch als Schauspielerin zu „agieren“ wird erst mit über 30 erfüllt und erst mit 42 kam sie zum Film. Ihr großer Durchbruch auf der Bühne war die Rolle der Madame Acarti in „A Blithe Spirit“ (ein heiterer Geist – was auch auf ihrem Grab als Inschrift zu sehen ist) und die Rolle der Miss Marple in den vier Filmen der 60er Jahren machte sie zum Weltstar.

Sie starb am 22.5.1972 in Chalfont St. Peter (Buckinghamshire)

 

12.5.

1913: Thorley Walters

Wird in Teigngrace/Devonshire geboren

In „16 Uhr 50 ab Paddington“ spielt Walters die Rolle des Cedric Ackenthorpe. Prädestiniert schien er aber für die Figur des Dr. Watson (Assistent von Sherlock Holmes) in 4 unabhängig voneinander gedrehten Filmen von 1962 bis 1977.

Walters stirbt am 6.7.1991 in London

14.05.

1903: Barbara Leake

wird geboren.

Leake tritt in „16 Uhr 50 ab Paddington“ als Mrs. Hilda Stainton in der Bibliothek von Mister Stringer auf. Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass Hilda Stainton von Ursula Krieg synchronisiert wird, die in den folgenden 3 Miss Marple Filmen Margaret Rutherford die Stimme leiht, weil Agnes Windeck wohl keine Zeit hatte die Synchronisation der Marple Reihe nach „16 Uhr 50…“ fortzusetzen.

Leake stirbt am 18.8.1991

14.05.

1944: Francesca Annis

Wird in Kensington/London geboren

In „Vier Frauen und ein Mord“ spielt sie ein Mitglied der Cosgood-Theatertruppe, Sheila Upward. Francesca Annis ist bis heute in der Film- und Fernsehbranche tätig und zu sehen.

15.05.

2009: Charles Bud Tingwell

Stirbt in Melbourne/Australien

In allen 4 Miss Marple Filmen agierte er als Inspector Craddock. Eine Rolle, die im international die Türen öffnete. Unter anderem war Tingwell auch in der Serie „Catweazle“ zu sehen. In seiner Heimat war Tingwell ein Star – er erhielt ein Staatsbegräbnis, die Messe wurde in der St. Paul’s Cathedral in Melbourne gehalten.

Geboren wurde Tingwell am 03.01.1923

15.05.

1941: Neil Stacy

wird Stowupland/Suffolk geboren.

Stacy spielt in „Vier Frauen und ein Mord“ das Cosgood-Mitglied Arthur (Nachname wird nicht erwähnt). Das war der Beginn seiner Karriere, die bis 2004 lt. IMDB andauert. Danach scheint er sich auf das Bühnenfach reduziert zu haben.

17.05.

1918: Joan Benham

Wird in Fulham/London geboren.

Joan Benham war in „Mörder Ahoi“ Hausmutter Fanbraide, die ein „Hanky-Panky“ mit dem Kapitän Rhumstone hat.

Benham wirkte in vielen Serien, aber auch in großen Filmen wie „The V.I.P.‘s“ in Nebenrollen mit.

Sie starb mit 63 Jahren am 13.06.1981 in Westminster/London

22.05.

1972: Margaret Rutherford

stirbt in Chalfont St. Peter

Margaret Rutherford erhielt 1963 den Oscar als beste Nebendarstellerin im Melodram „The V.I.P.s“ und galt als bestbezahlte britische Schauspielerin in der Zeit der Dreharbeiten zu „Miss Marple“. Sie erhielt pro Marple-Film die Gage von 16000 Pfund Sterling, welches nach heutiger wirtschaftlicher Kaufkraft die Summe von etwa 250000 Euro war.

Geboren wurde sie am 11.5.1892 in Balham/London

25.05.

1888: Miles Malleson

Wird in Croydon/Surrey geboren

Zunächst wollte Malleson Schullehrer werden, nach einem Vorsprechen für eine kleine Theaterrolle wechselt er den Plan und wurde Schauspieler. Daneben schrieb er auch Drehbücher. Mit Margaret Rutherford teilte er oft die Bühnenbretter. In „Mörder Ahoi“ war Malleson Bischof Faulkner, Leiter des Kuratoriums. Malleson mußte die Schauspielkarriere aufgrund seiner Erblindung 1965 aufgeben.

Er starb am 15.03.1969 in London

26.05.

1908: Robert Morley

wird in Semley/Wilshire geboren

Morley spielte im Wachsblumenstrauß Hector Enderby, den Reithotelbesitzer. In diesem Film lieferten sich er und Margaret Rutherford ein regelrechtes Derby im Grimassenschneiden. Morley war ein enger Vertrauter und Freund von Margaret Rutherford und ein Schauspieler von Weltruhm (African Queen). Ein Ausspruch von Morley: „Wenn Sie möchten, dass ich einen Film drehe, kostet das 500.000 Pfund. Möchten Sie, dass ich vorher das Drehbuch lese, kostet das 750.000 Pfund“.

 

Morley starb am 3.6.1992 in Wargrave/Berkshire an den Folgen eines Schlaganfalls.