Vom 19.09.2014 bis 21.09.2014 fand die erste, geführte Miss Marple Tour statt. Die kleine, aber supertolle Truppe, spiegelte nicht das wieder, was ich mir  von der einzigartigen, familiären, leicht "exzentrisch angehauchten" Fangemeinde erträumt hatte: Nein - es übertraf all das!!! Es war mehr als einzigartig, es war mehr als familiär und wir waren super exzentrisch! Wir haben Kirchen gesehen, wo keine waren (nicht wahr Bert?) wir haben mit Zeitzeugen gesprochen, wurden von den Engländern empfangen wie Elisabeth II. Ein Traum. Danke Jutta und Bert, Danke Yvonne und Stefan, Danke Gerald und René und Danke an Dich Karola. Danke auch an meinen Mister Stringer und an Christian Trinko, der mich ermutigt hat das durchzuziehen! Ganz besonders aber Danke an Margaret R.

Uwe hat ohne mein Wissen während der Tour durch die Drehorte die Teilnehmer befragt. Unten das Ergebnis.

Und hier eine Bilderchronologie der beiden Tage. Die Musikuntermalung ist GEMA-frei. Danke hier an dieser Stelle nochmals an alle Beteiligten - Bert und Jutta, Stefan und Yvonne, Gerald, René, Christian, Uwe, Bernd für die großartige Hilfe bei den Cupcakes, dem Team im Kings Arms Hotel, dem netten Busfahrer Bruno, den Menschen die uns so freundlich empfangen haben, Margaret Rutherford, ohne die das natürlich nicht so schön gewesen wäre :-), und alle die kleinen Helferlein am Rande des Geschehens.

Hier veröffentliche ich Kommentare der Teilnehmer, die mich nach der Tour ereilten:

Hallo ihr Lieben,                                                                   (am 23.09.2014, 17:15 uhr via email)
 
ich weiß gar nicht, wie oft wir in den letzten 2 Tagen von unserer Reise erzählt haben: in der Familie, auf der Arbeit, bei Freunden usw. - ob die Leute das hören wollten oder nicht, wir waren nur am schwärmen!!! Aber ihr werdet lachen, die Leute WOLLTEN das hören - ihr habt sicherlich die gleichen Erfahrungen wie wir gemacht, daß - sobald der Name Miss Marple fällt - die Ohren gespitzt und die Augen aufgerissen wurden vor erstaunen: sowas gibt es????
Und noch einmal gesagt - und das aus tiefstem Herzen - diese Gruppe, die wir kennenlernen durften - war, als ob man alte Freunde trifft - so unkompliziert, so so lustig und so herzlich.
Wir sagen allen: vielen Dank das wir Euch kennenlernen durften.
 
Und bitte bitte: lasst uns schon bald mal ein Treffen organisieren, damit wir uns alle auf ein Wiedersehen freuen können !!!!!
 
Besonderen Dank unseren beiden Tour-Chefs sowie auch Christian, der das ganze angeleiert hat!!!!!
 
Bis hoffentlich bald.
 
Jutta und Bert

                    Siegener Zeitung vom 25.10.2014:

Natürlich hatte die britische Presse, allen voran die ortsansässige "Milchester Gazette" Wind von der "bekloppten" deutsch-sprachigen Truppe bekommen und sprang auf den fahrenden "Marple"-Zug auf...Das Ergebnis unten!