Margaret Rutherford<>* 11.05.1892 + 22.05.1972 <> eine hommage von Klaus Rödder


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hallo liebe Miss Marple/Margaret Rutherford-Fans: Wir unternehmen dieses Jahr im September die 1. geführte Miss Marple Tour der Welt. Es sind noch Plätze frei. Ich freue mich sehr, auf alle, die dabei sind. Für nähere Infos bitte auf den "Tour-Bus" klicken! Euer Klaus

 

 

 

 

 

"Sie werden nie einen Komiker finden, der nicht auch einen starken

Hang zum Schwermut hat.   Beides gehört zusammen. Jeder große

Clown bewegt sich ganz nah am Rand zur Tragödie." (Margaret Rutherford)

 

 

 

 

 

vom großen Margaret Rutherford Fan Sissy aus Erlangen  erhielt ich ein wunderschönes Gesteck zum 10-jährigen Bestehen dieser Fan-Seite aus einer weißen Lilie und einer aus Perlen geschwungenen "10". Danke hierfür auch im Namen der anderen Fans. Ehrenplatz unter der Büste von unserer Margaret. Klaus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Künstler Kalle (+2010) hat das mir von der NPG London zur Verfügung gestellte Foto als Gemälde kreiert

Umschlaggestaltung: www.vectorhafen.de, Repros: www.siebold.net

(besonderer Dank an Jörg Grimm)

 

 

 

 

 

Tja, was würde ich dafür geben, daß es so mal gewesen wäre? Face to Face mit meiner Margaret  (Foto: M.R. aus H.)

 

 

 

 

 

Eigentlich begann alles Anfang der 70er Jahre (des letzten Jahrhunderts) als im Fernsehen die Miss Marple-Filme liefen. Ich sah diese mit meiner Oma und war sofort fasziniert von dieser alten "Schnüfflerin".

Zu jener Zeit konnte ich jedoch nur einige wenige Zeitungsausschnitte aus der Yellow-Press ergattern.

Anfang der 80er Jahre gabs dann endlich den Videorekorder, aber immer noch nur 3 Programme im deutschen Fernsehen. Dann 1984 der Erfolg: die Marple Filme liefen mal wieder und ich verewigte sie auf VHS. Diese Casetten gibt es immer noch - und ich denke nach gefühlten 500 mal anschauen ist die Qualität immer noch akzeptabel.

In den 90er Jahren kam dann das WWW und dies ermöglichte mir dann mehr Infos über Margaret Rutherford zu sammeln. Endlich gab es Fotos, ich konnte ein Original-Autogramm ergattern, mir die  Autobiographie (Mein Gott: als ich diese in den Händen hielt, als ich sie aus Australien per Post bekam - (für stolze 79,-- DM! - jetzt mittlerweile teilweise über 300,-- €) zulegen. Endlich gabs auch mehr Informationen über ihre Film- und Theaterarbeit, neben der unvergesslichen Rolle der Miss Marple.

Ende 2002 begann ich dann diese homepage aufzubauen. Leider hatte ich "Null" Ahnung von so etwas und habe mich im Laufe der Jahre immer mehr hineingebissen - klar sind noch Form- und Layoutfehler vorhanden - aber, das macht sie eben auch so einzigartig.

Im Dezember 2005 stand ich dann voller Stolz das erste Mal an ihrem Grab in Gerrards Cross.

Von da an hatte mich das Rutherford-Fieber dann vollends gepackt.

2008 habe ich dann einen Anlauf genommen, die Drehorte aufzusuchen und das Ergebnis in Fotos gibt es unter dem Link Miss Marple . Weitere Fotos von den Drehorten findet Ihr unter dem Link "Milchester". Es wird jedem schwindelig, der diese Orte aus den Filmen kennt und fast 50 Jahre später feststellen muss, daß sie noch genauso ausschauen wie im Film.

Man sieht Margaret Rutherford förmlich die Straße runter "stampfen" .  

©Klaus Rödder

 

I started in the early 70s watching the Miss Marple movies together with my beloved grandma, and I was fascinated right away by this elderly lady detective.

In those days all I could lay my hands on in the way of information on Margaret Rutherford was some newspaper articles.

In the early 80s I had my first VCR, but there were still only three channels on German TV.

Then in 1984 the four movies were aired on TV and I succeeded in capturing them on VHS. The recordings still exist, and even after (I guess) about 500 times of running they are in good condition.

Then in the early 90s the world wide web helped me to find more information on Margaret Rutherford, e.g., photos, bios, autographs, more movies in which she starred etc. I also got her autobiography, which is rather rare and sells for ca. €200 to €300.

In December 2005 I proudly visited her grave in Gerrards Cross.

From then on I was more and more infected with the ‘Margaret Rutherford fever’, culminating in a visit in August 2008 to the sites where the exteriors of the Miss Marple movies were shot.

It is fascinating to see how little these places have changed since the time of the shooting. You can actually imagine Margaret walking down the street…

If you would like to experience this yourself: click on “Miss Marple” and then on one of the film titles and you will see screenshots from the movies juxtaposed with my pictures taken in 2008.

Sie sind Besucher Nr.